Debüt für Club Clas

Im März 2013 führte Clas Ohlson für Privatpersonen den Kundenclub Club Clas ein. Da der Club allein im ersten Jahr täglich 2000 neue Mitglieder begrüßen konnte, feierte man im Juni 2014, dass eine Million Menschen – oder 10 Prozent der schwedischen Bevölkerung – nun dem Club Clas angehörten. Die Vorteile des Kundenclubs: drei Prozent Rabatt auf alle Einkäufe, fachmännische Beratung und lukrative Sonderangebote. Einer der Ersten, die sich beim Club Clas anmeldeten, war der 39-jährige Mats Åkerskog:
„Ich hatte eine Galerie neben der Clas-Ohlson-Filiale in Norrköping, und so war es praktisch, dort für die Firma und für mich privat einzukaufen. Durch die Mitgliedschaft bekomme ich außerdem tolle Angebote und Rabatte.“

Nina Eriksson,, damals Clas Ohlsons Landeschefin für Schweden, meinte zum millionsten Mitglied im Club Clas:
„Mit Club Clas haben wir hervorragende Möglichkeiten, unseren treuesten Kunden einen noch größeren Mehrwert zu bieten und noch treffsicherer zu kommunizieren.“

Im Jahr 2014 wurde der Kundenclub auch in Finnland eingeführt, und zwei Jahre darauf hatte sich die landesübergreifende Mitgliederzahl auf zwei Millionen verdoppelt – ein wirklich gutes Zeugnis für den Kundenclub nach nur drei Jahren. Nina Eriksson freute sich:
„Diese Entwicklung unseres Kundenclubs ist einfach fantastisch und macht uns sehr stolz.“

Die Galerie von Mats Åkerskog gibt es nicht mehr, doch er ist weiterhin Kunde von Clas Ohlson und hat seine Club-Clas-Mitgliedskarte behalten:
„Ich habe festgestellt, dass das Sortiment besser geworden und stärker an die jeweilige Saison angepasst ist. Mir gefällt, dass die Filialen mitten in der Stadt sind, gute Preise und ein umfangreiches Angebot haben. Hier bekomme ich nicht nur Glühbirnen, sondern alles von der Armatur bis hin zum Kabel.“

Und Club Clas hört nicht auf zu wachsen: Anfang 2018 zählt er rund 2,5 Millionen zufriedener Kunden.