Lotta Lyrå, 6. Geschäftsführerin

Von der Gründung im Jahr 1918 bis Ende der 1970er-Jahre war Clas Ohlson Geschäftsführer und Chef des Unternehmens. Nach diesen 60 Jahren übernahm Sohn Tore das Ruder, und als er 1983 seinen Abschied ankündigte, trat erstmals ein familienfremder Geschäftsführer auf den Plan: Håkan Thylén. Lotta Lyrå, der im vergangenen Jahr die Geschäftsführung übertragen wurde, ist die sechste Person an der Spitze des Unternehmens.

Clas Ohlson 1918–1979
Hier die Unternehmerlaufbahn von Clas Ohlson nachlesen

Tore Ohlson 1979–1983
Nach seinem Diplom in Stockholm kehrte der Ingenieur Tore Ohlson 1943 nach Insjön zurück und begann seine Laufbahn im Unternehmen. Ende der 1960er-Jahre, als es Clas Ohlson allmählich etwas langsamer angehen ließ, wurde Tore mehr Verantwortung übertragen. Den Posten als Geschäftsführer übernahm er nach dem Tode seines Vaters offiziell.

Håkan Thylén 1983–1996
Der aus Insjön stammende Håkan Thylén war der erste Geschäftsführer, der nicht der Eignerfamilie angehörte. Er wechselte nach einer langjährigen Laufbahn bei IKEA zu Clas Ohlson. Håkan Thylén setzte auf die Filialexpansion und spielte eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des Unternehmens hin zu einem größeren Anbieter einer größeren Produktpalette.

Nach seiner Tätigkeit bei Clas Ohlson saß er im Vorstand bei unter anderen Ikano, Ejendals AB, Habitat International und NilssonGroup.

Gert Karnberger 1996–2007
Da Gert Karnberger im Jahr 1990 das damals neue Amt des Vorstandsvorsitzenden bei Clas Ohlson übernommen hatte, war ihm das Unternehmen bestens bekannt, als ihm 1996 die Geschäftsführung übertragen wurde. Erfahrungen in diesem Bereich hatte er bis dahin unter anderem beim Gebläsehersteller PAX und bei Gustafs List & Kornisch AB gesammelt. Bis 1996 hatte er beim ASKO-Konzern mehrere Vorstandspositionen innegehabt, und auch nach seinem Weggang von Clas Ohlson blieb er der Vorstandsarbeit treu, beispielsweise als Vorstandsvorsitzender bei Apoteket.

Unter Karnbergs Geschäftsführung ging Clas Ohlson an die Börse, und aus den bei seinem Antritt fünf Filialen wurden in den 11 Jahren seiner Amtszeit rund 70 Geschäfte.

Klas Balkow 2007–2017
Gert Karnbergers Nachfolger wurde 2007 der Ingenieur Klas Balkow, und unter ihm als Geschäftsführer wurden die meisten neuen Filialen eröffnet: zu den vorhandenen etwa 70 kamen 130 hinzu.

Nach seinem Abgang 2017 setzte Balkow seine Karriere als Konzernchef und Geschäftsführer der Lebensmittelkette Axfood fort; darüber hinaus ist er Vorstandsmitglied bei der Wirtschaftsorganisation Svensk Handel.

Lotta Lyrå 2017–
Seit dem Sommer 2017 hat Lotta Lyrå die Geschäftsführung inne. Zuvor war sie bei IKEA als Leiterin des Bereichs Entwicklung und Expansion tätig. Ihre Ausbildung absolvierte Lyrå an der Handelshochschule in Stockholm; ihr beruflicher Werdegang führte sie außer zu Södra Skogsägarna auch zu McKinsey & Co.